Caputher Fähre, Foto: terra press Berlin
Fährhaus Caputh, Foto: Studio1® Kommunikation GmbH
Heimathaus Caputh mit Garten, Foto: Heimatverein Caputh e.V.
Schloss Caputh, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Kirche Caputh, Foto: U. Lehmann
Caputher See, Foto: Gemeinde Schwielowsee, H.Harms
Strand, Foto: Seebad Caputh

Altes Schifferdorf mit Schloss und See

Start
Schwielowsee
Dauer
2 h
Länge
7 km
Teilen
Eckdaten zur Tour
Die besondere Beliebtheit Capuths war zunächst den landschaftlichen Reizen zu verdanken. So verbrachte hier nicht nur die Gemahlin des Großen Kurfürsten um 1600 ihre Sommermonate, auch manch genialen Geist und Kunstschaffenden hielt und hält es hier am Ort. Die Ufer des Schwielowsees und des Templiner Sees sind wechselvoll geprägt von wald- und wiesenreichen Hügeln, Wasserläufen, Moor- und Schilfgebieten sowie kleineren Seen. Kulturliebhaber und Naturfreunde kommen gleichermaßen auf ihre Kosten.

Die Tour führt vom Bahnhof Caputh-Geltow zum urtümlichen Ortskern des ehemaligen Schifferdorfes, durch den Schlosspark hin zum ältesten erhaltenen Barock-Schloss Brandenburgs, hinüber zur Stüler-Kirche und von dort mit Halt an Aussichtspunkten um den Caputher See. Die etwa 7,5 km lange Wanderung endet am Bahnhof Caputh-Schwielowsee. Dank verschiedenster Gasthäuser am Wegesrand ist auch für das leibliche Wohl gut gesorgt.
Eine Wandertour für Naturliebhaber und Kulturliebhaber

Start- und Endbahnhof

Startbahnhof
Caputh-Geltow
6 Tourstationen
7 km / 2 Stunden
Endbahnhof
Caputh-Geltow

Unser Tipp: Bitte prüfen Sie vor Fahrtantritt Ihre Zugverbindung und die erwartete Auslastung.

Ausflug? Diese App kennt sich aus!

Dein Tourenplaner für den perfekten Tag. Entdecke über 500 geprüfte Touren in deiner Region und in vielen anderen Regionen Deutschlands. Die perfekte Ergänzung zum Deutschland-Ticket. Jetzt kostenlos herunterladen!

Ablaufplan

Tourstart am Caputh-Geltow

Wegbeschreibung

Das Bahnhofsgebäude des Haltepunktes Caputh-Geltow wurde 1809 im neo-gothischen Stil errichtet und steht unter Denkmalschutz. Von hier führt der Weg zunächst über die Straße Wentorfinsel, dann linker Hand weiter auf der Geltower Chaussee über insgesamt 350 Meter zum Fähranleger.

Während der kurzen Wartezeit kann man in der Straße zum Strandbad 1 ein Stück Technikgeschichte besichtigen. Die später auf Seilführung umgerüstete hölzerne Wagenfähre „Tussy I“ stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde anfangs mit Rudern und Stakstangen gesteuert. Inzwischen steht sie unter Denkmalschutz. Heutzutage überquert man mit der modernen Seilfähre „Tussy II“ die 80 m breite Wasserschneise zwischen Insel und Festland.

Fährzeiten:
April – November Mo–So 6–22 Uhr
Dezember – März Mo–Fr 6–20 Uhr und Sa–So 7–20 Uhr

Pro Person kostet eine Fahrt 0,50 €, bei Fahrradmitnahme 1,00 €.
Weitere Infos unter www.faehre-caputh.de

Angekommen am Caputher Ufer, lässt das luftig-lichte Ambiente des traditionsreichen Restaurants „Fährhaus“ bereits ahnen, warum es sich seit über 100 Jahren die Städter hier gut gehen lassen.

Kartenausschnitt Caputh-Geltow

Fährhaus Caputh

Das Fährhaus Caputh ist eines der bekanntesten und beliebtesten Ausflugslokale in Schwielowsee. Bei stimmungsvollem Ambiente und wunderschöner Aussicht auf die Havel lassen sich die frisch zubereiteten, regionalen Gerichte genießen - auf dem Steg direkt über dem Wasser, im Gartenlokal und in den Gasträumen mit den großen Fenstern. 
Vom Sauerbraten nach Havelländischer Art und kräftigen Fischtopf bis zu kleinen süßen Sünden wie dem hausgemachten Hefekloß mit Blaubeeren – unsere Karte überrascht mit exquisiten und stets selbstgemachten Leckerbissen.
Die Ruhe, die Spaziergänge, die Fähre, der Blick zum Templiner See – das ist es, was diesen Ort so liebenswert macht und schon Albert Einstein und Max von Laue hierher führte.

Straße der Einheit 88
14548
Schwielowsee, OT Caputh

Telefon: +49 33209 70203
E-Mail Adresse: info@faehrhaus-caputh.de
01.03. - 31.03.
Freitag: 12:00 - 20:00 Uhr
Samstag: 12:00 - 20:00 Uhr
Sonntag: 12:00 - 20:00 Uhr
01.04. - 31.10.
Montag: 12:00 - 21:00 Uhr
Dienstag: 12:00 - 21:00 Uhr
Mittwoch: 12:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 21:00 Uhr
Freitag: 12:00 - 21:00 Uhr
Samstag: 12:00 - 21:00 Uhr
Sonntag: 12:00 - 21:00 Uhr
01.11. - 23.12.
Freitag: 12:00 - 20:00 Uhr
Samstag: 12:00 - 20:00 Uhr
Sonntag: 12:00 - 20:00 Uhr
Fährhaus Caputh, Foto: Studio1® Kommunikation GmbH
Fährhaus Caputh, Foto: Studio1® Kommunikation GmbH
Fährhaus Caputh, Foto: Studio1® Kommunikation GmbH
Fährhaus Caputh, Foto: Studio1® Kommunikation GmbH
Fährhaus Caputh, Foto: Studio1® Kommunikation GmbH
Fährhaus Caputh, Foto: Studio1® Kommunikation GmbH

Wegbeschreibung

Vom der Fähranleger aus geht man auf der Straße der Einheit etwa 500 m nach Südosten Richtung Uferpromenade. Die Straße der Einheit zieht sich fast durch den gesamten Ortskern, streckenweise gesäumt von altem Baumbestand. Auffallend zu Beginn der Route, die über 100jährige Fabrikanten-Villa Bergmann. Gegenüber befand sich vor dem Krieg das Café Sotschek. Das erst in den letzten Jahren eröffnete Cafe Heimath greift die Nutzungsgeschichte des Gebäudeensembles wieder auf. Bei selbstgebackenem Kuchen kann der Besucher hier einiges über die Geschichte der Villa, der Remise am See und des Cafés erfahren. 
Rechterhand geht es nun in die Weberstraße, vorüber am Flair Hotel Müllerhof. Hält man sich dann an die Ziegelstraße, passiert man Picknickwiesen, Kinderspielplatz und kann den Blick weit über den Templiner See schweifen lassen, bevor die Straße in den Krughof einmündet.
Dies ist der urtümliche Kern Capuths von dem aus sich der Ort einst entwickelte. Das Haus Krughof 28 beherbergt das Heimatmuseum, in welchem in wechselnden Ausstellungen der Ortsgeschichte und der historische Lebensweise der früheren Caputer Bürger nachgespürt werden kann.

Kartenausschnitt Fährhaus Caputh

Heimathaus Caputh

Im Heimathaus Caputh im Krughof 28 wird die Dorfhistorie noch gelebt. Es ist eines der ältesten Häuser im Dorfkern von Caputh in der Nähe des Schlosses. Fast originalgetreu eingerichtet ist es mit vielen Leihgaben und Geschenken der Einwohner. Im Heimathaus sind historische Gegenstände des täglichen Lebens wie Wäsche, Kleidung, Möbel, Küchengeräte usw. zu sehen. Weiterhin werden anhand von alten Fotos und Dokumenten die Menschen, die um 1900 in Caputh gelebt haben, vorgestellt. Zwei Originalbilder des Malers Magnus Zeller werden in der Ausstellung gezeigt. Im hinteren Teil des Gebäudes können Werkzeuge des alten Handwerks und der Obstbauern besichtigt werden. Der Hof und die einstige Sommerküche werden für wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt.
Engagierte Mitglieder des Heimatvereins geben ihr Wissen an die Besucher weiter und erzählen unter dem Nussbaum auf dem Hof oder in der "Guten Stube" bei Kaffee und Kuchen Geschichten aus dem Caputh von früher und verraten alte Rezepte. 

Krughof 28
14548
Schwielowsee OT Caputh

Telefon: 033209-71909
E-Mail Adresse: info@heimatvereincaputh.de
01.04. - 31.10.
Sonntag: 14:00 - 18:00 Uhr
Heimathaus Caputh Wandbild, Foto: Heimatverein Caputh e.V.

Wegbeschreibung

Eine kleine Brücke führt vom Krughof, über den Wasserlauf, der den Caputher See mit der Havel verbindet, direkt in die nach Zeichnungen von Lenné gestaltete Parkanlage am Ufer des Templiner Sees. In den Park integriert ist das Kavalierhaus. Alle Parkwege führen schließlich zum Schloss Caputh, dem ältesten Barockschloss des Landes Brandenburg. Hier finden übers Jahr verteilt zahlreiche Veranstaltungen statt, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen.

Kartenausschnitt Heimathaus Caputh

Schloss Caputh

Schloss und Park Caputh liegen malerisch am Ufer der Havel, nur wenige Kilometer von Potsdam entfernt. Die frühbarocken Deckengestaltungen mit Gemälden und Stuckaturen prägen das Landschloss von Dorothea, der zweiten Gemahlin des Großen Kurfürsten. Die heute ausgestellten Kunstwerke, wie z. B. Lackmöbel, Porzellane, Fayencen, Skulpturen und über 100 Gemälde, vermitteln einen Eindruck von höfischer Kunstentfaltung und fürstlicher Wohnkultur um 1700. Besonders sehenswert ist der Sommerspeisesaal mit ca. 7500 niederländischen Fayencefliesen im Souterrain des Hauses. Neben der musealen Nutzung finden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen statt. Es besteht auch die Möglichkeit für standesamtliche Trauungen. Zum Schloss gehört ein kleiner, Anfang des 19. Jahrhunderts in Anlehnung an einen Plan von Peter Joseph Lenné geschaffener Landschaftsgarten.

Straße der Einheit 2
14548
Schwielowsee OT Caputh

Telefon: +49 33209 70345
Fax: +49 33209 71883
E-Mail Adresse: schloss-caputh@spsg.de


Preisliste
Erwachsene: 8,00 €
tour.contact.prices.category.reduced: 6,00 €
tour.contact.prices.category.family: 16,00 € Familienkarte Schloss Caputh (gültig 1 Tag)
Schloss Caputh, Foto: Tourismusverband Havelland e.V.
Schloss Caputh - Saal, Foto: SPSG/Leo Seidel
Schloss Caputh - Außenaufnahme, Foto: SPSG/Hans Bach
Fliesensaal im Schloss Caputh, Foto: SPSG/Roland Handrick

Wegbeschreibung

Bereits auf dem Weg aus dem Schlosspark zeigt sie sich, die an italienische Baukunst erinnernde und mit ihrem Backsteingemäuer zugleich ganz brandenburgisch anmutende Evangelische Kirche Caputh, die 1850 von August Stüler erbaut wurde.

Kartenausschnitt Schloss Caputh

Kirche Caputh

Die Kirche in Caputh steht direkt in der Ortsmitte, unmittelbar gegenüber dem Schloss Caputh. Sie wurde auf Anordnung Friedrich Wilhelm IV. von Friedrich August Stüler (Schüler Schinkels) 1850-52 erbaut und ist eine im neoromanischen italienischen Stil errichtete Pfeilerbasilika mit abgesetzten Campanile. Die von Schinkel inspirierten Sternenhimmel an der Kassettendecke und im Altarraum, die klassizistische Innenausstattung und die Schinkel-Taufschale sind beeindruckend.

Die Kirche bildet den sichtbaren Mittelpunkt einer lebendigen Gemeinde und ist trotz schwerer Bauschäden immer wieder liebevoll instandgesetzt worden. Sie besticht durch ihre schlichten und klaren Formen. Sie bietet den Gästen am Schwielowsee einen besonders schönen Ort der Besinnung und der inneren Einkehr.
Die Gemeinde lädt jeden Sonntag um 10 Uhr zum Gottesdienst ein. 

Öffnungszeiten: von Ostern bis Erntedank täglich 9.00 - 18.00 Uhr

Straße der Einheit 1
14548
Schwielowsee OT Caputh

Telefon: 033209-20250
E-Mail Adresse: kirche.caputh@evkirchepotsdam.de
Kirche Caputh, Foto: U. Lehmann
Kirche Caputh, Foto: U.Spaak
Detailansicht Kirche Caputh, Foto: U. Lehmann
Eingang Kirche Caputh, Foto: Schwielowsee Tourismus
Kirche Caputh, Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann
Kirche Caputh im Winter, Foto: U.Lehmann

Wegbeschreibung

Weiter geht es von der Kirche aus in die Seestraße. Rechterhand, noch zur Straße der Einheit gehörend, befindet sich die Touristinformation im Bürgerhaus Caputh. Neben Karten- und Infomaterial zur Gemeinde Schwielowsee, kann der Besucher auf der zweiten Etage des Hauses Str. der Einheit 3 eine Dauerausstellung zur Geschichte des Sommerhauses Albert Einsteins anschauen.

Auf der Seestraße führt der Weg nun Richtung Süden. Durch die Straße Wilhelmshöhe, in die man nach etwa 400 Metern von der Seestraße rechts einbiegt, finden sich Aussichtspunkte, die, trotz der Wohnbebauung des ehemaligen Weinberges, einen Panoramablick über den Caputher See eröffnen. Bei nächster Gelegenheit biegt man wieder nach rechts auf die Seestraße ein, die, sobald der Waldrand erreicht ist, unbefestigt um den halben See herum führt.
Kurz nachdem die Wohnbebauung endet, gibt es eine kleine Badestelle. Auf dem ersten Drittel passiert der Wanderer das im Wald gelegene Areal eines einmal jährlich stattfindenden OpenAir Eventes , „Rock in Caputh“.

Der Weg rund um den See führt unter altem Baumbestand hindurch, entfernt sich dort vom See, wo dessen Ufer moorige Verlandungen aufweisen, um schließlich wieder nahe dem Ufer die Blicke auf das Wasser zu lenken. Die Tour führt über unbefestigte leicht hügelige Waldwege bis zum Spitzbubenweg und misst etwa 2,5 km.

Kartenausschnitt Kirche Caputh

Caputher See

Schwimmen, baden, Ruderboot fahren und wandern am Ufer entlang. Der Caputher See liegt idyllisch im Wald und ist ein echtes Kleinod, das für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten Lebensraum bietet. Bei einem Spaziergang rund um den Caputher See findet man fernab vom Großstadtrummel vor allem Ruhe, Erholung und  einzigartige Landschaftsbilder.
Der Caputher See ist Teil des Lienewitzer Seengebietes. Er liegt südlich der Havel und wird westlich und nördlich vom Ort Caputh gesäumt. Um den See schlängelt sich ein gut wanderbarer Weg, auf dem, bis auf ein kleines Stück durch den urigen Wald, stets das Wasser im Blick ist. Das Ufer ist naturbelassen, hier und da gibt es eine Badestelle mit Sitzbank. Der Caputher See ist zu zwei Dritteln Teil eines Naturschutzgebietes, er enthält Silber- und Marmorkarpfen. 
Schlittschuhläufer drehen im Winter auf dem Eis gerne ihre Pirouetten.

Seestraße
14548
Caputh

Ansprechpartner: Tourist-Information, Kultur- und Tourismusamt Gemeinde Schwielowsee
Telefon: 033209 70899
E-Mail Adresse: info@schwielowsee-tourismus.de
Caputher See, Foto: Gemeinde Schwielowsee, U.Spaak
Caputher See, Foto: Gemeinde Schwielowsee, U.Spaak
Caputher See, Foto: Gemeinde Schwielowsee, U.Spaak
Caputher See, Foto: Gemeinde Schwielowsee, U.Spaak
Caputher See, Foto: Gemeinde Schwielowsee, U.Spaak

Wegbeschreibung

Am Südufer des Sees mündet der Wanderweg in den Spitzbubenweg, der, zunächst nur einseitig bebaut, sachte wieder in die Ortschaft hineinführt. Von hier trifft man auf den nach rechts fortführenden Schmerbergerweg, den man überquert um in den Panoramaweg einzumünden. Nach 300 Metern nimmt die Straße eine scharfe Rechtsbiegung die in die Straße Am Sonnenhang führt. Nach 850 Metern steht man rechterhand vor dem Abzweig in die Geschwister-Scholl-Straße. Auf das Wohnhaus des expressionistischen Malers Magnus Zeller (1888-1972) in der Nr. 8 sei nur hingewiesen. Es ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Zeller hatte hier seit 1937 gelebt und gearbeitet. Der Künstler setzte sich kritisch mit Krieg und Faschismus auseinander und wurde während des NS teilweise boykottiert. Zugleich prägten Landschaften und menschliche Lebensthemen sein Werk thematisch.

Die letzte Station Ihrer Wanderung führt Sie direkt zur Erholung ins Seebad Caputh. Zunächst gehen Sie die Geschwister-Scholl-Straße geradeaus in Richtung Caputher Gemünde. Sie überqueren die Brücke parallel zur Bahnstrecke und gelangen hinüber zur Wendtorfinsel. Am anderen Ufer halten Sie sich links und sind schon am Ort des Vergnügens.

Kartenausschnitt Caputher See

Seebad Caputh

Ein authentisches Südsee-Feeling in Schwielowsee bietet das Seebad Caputh. Auf dem weißen Sandstrand, unter großen Palmen und mit traumhaftem Blick über den See, fühlt man sich wie in der Karibik. In der Cocktail- und Champagnerbar auf der Seebrücke, direkt auf dem Wasser lässt sich der romantische Sonnenuntergang bei einem Drink genießen. Die Beach Party steigt im Standhaus, indem der Seeblick immer inklusive ist. Ob relaxen am Wasser, Cocktails genießen oder Wassersport treiben hier im Seebad am Schwielowsee bei Caputh ist alles möglich. Auch ein SUP- und Kajak-Verleih ist im Angebot.

Die Öffnungszeiten sind abhängig von der Witterung und aktuell zu finden auf der Website: http://www.seebad-caputh.de/preise-oeffnungszeiten.html

Weg zum Strandbad 1
14548
Schwielowsee OT Caputh

Telefon: 033209-80851
Fax: 033209-21532
E-Mail Adresse: mail@seebad-caputh.de


Preisliste
Erwachsene: 8,50 €
tour.contact.prices.category.children: 3,50 €
Seebrücke Al Faro, Foto: Seebad Caputh
Strand, Foto: Seebad Caputh
Beach-Volleyballplatz, Foto: Seebad Caputh
Seebrücke El Faro, Foto: Seebad Caputh

Tourende am Caputh-Geltow

Wegbeschreibung

Gut durchsonnt, gesättigt und erholt begeben Sie sich am Ende eines erfüllten Tages auf das letzte und nur ca 350 m kurze Wegstück zum Bahnhof Caputh-Schwielowsee.  Hierfür nehmen Sie einfach den Weg über die Brücke zurück auf die Schwielowseestraße. Sie überqueren die Bahnschienen, um nach einigen Metern auf der Geschwister-Scholl-Straße rechterhand den Abzweig in die Bahnstraße zu wählen, wo sie nach wenigen Schritten vor dem Bahnhofsgebäude stehen. Von hier fährt die Regionalbahn zum Potsdamer Hauptbahnhof.

Kartenausschnitt Seebad Caputh

Tourenkarte

Start/Ende

Caputh-Geltow

Wentorf-Insel

14548 Schwielowsee

Frische Ideen für Ihre nächste Tour