Durch den Neuen Garten nach Alexandrowka
Eckdaten zur Rundtour
Potsdam
ca. 4 h
4 km
Nördlich der Potsdamer Innenstadt erstreckt sich eine Parklandschaft mit sehr unterschiedlichen Gesichtern. Die Tour beginnt an der Gotischen Bibliothek mit einer Wanderung entlang des Heiligen Sees. Auf dem Weg vom Marmorpalais zum Schloss Cecilienhof lernen wir den romantischen Neuen Garten kennen. Die weitere Tour führt vom Nordausgang des Neuen Gartens weiter vorbei an Villen und lädt zum Klettern auf Potsdams höchste Aussicht ein – dem Pfingstberg mit seinem Belvedere. Als Belohnung wartet ein weiter Blick – an schönen Tagen bis in die Berliner City. Am Ende des Weges befindet sich die Siedlung Alexandrowka, die 1826 für russische Sänger des "1. Garderegiment zu Fuß" gebaut wurde und Zeugnis der engen Beziehungen zwischen dem preußischen und russischen Herrscherhaus ist. Die Tour kann mit der Einkehr in ein stilechtes russisches Restaurant enden.
Ein Stadtrundgang für Naturliebhaber, Kulturliebhaber und Geniesser.