Ranger-ErlebnisTour: Reise zum Mittelpunkt der Erde
Details
Groß Schönebeck, Bahnhof,
16244 Groß Schönebeck
03.05.2020
07:15 - 15:00 Uhr
Die Exkursion auf den Spuren des Wassers lädt ein, das Döllnfließ ein Stück zu erkunden. Wo entspringt sein Wasser? Warum wirken Moore wie Schwämme? 300 Jahre menschlicher Veränderungen haben sich im Fließ eingegraben. Und wieder wird gebaut, wieder wird Erde bewegt: Renaturierung heißt das Zauberwort am Fließ und seinen Einzugsgebieten. Alte Namen wie Hagelberger Posse, Biesentrumpf, Punskuhl, Nessellake und Entenparadies lassen schon nasse Füße erahnen. Nach dieser unaufdringlichen Informationsflut lockt die Einkehr in den „Mittelpunkt der Erde“, einer Gaststätte im schönen Schorfheide-Dorf Kurtschlag. Nachmittags geht es wieder ins Nasse, zum Faulen und zum Trämmer Fließ. Wir lassen den Tag mit verschiedenen Kunstwerken in Groß Dölln ausklingen Teilnehmerzahl: 8 bis 16 Personen Anmeldeschluss: 23. April 2020