Weite Ausblicke auf sächsische Weinberge
Eckdaten zur Rundtour
Weinböhla
ca. 3 h
8 km
Der beschauliche Erholungsort Weinböhla liegt zwischen Wald und Weinbergen im Oberen Elbtal am sächsischen Weinwanderweg zwischen Meißen und Schloss Moritzburg. Die Landschaft ringsum ist seit dem 16. Jahrhundert vom Weinbau geprägt. Ende des 19. Jahrhunderts war es wegen der umtriebigen Reblaus zunächst zwar vorbei mit den köstlichen Elbweinen, doch heute scheint die sächsische Sonne wieder auf rund 25 Hektar Reben der Lage „Weinböhlaer Gellertberg“. Auf dieser knapp 10 Kilometer langen Wanderung durch den Ort, auf den Ratsweinberg und zu zwei Aussichtstürmen erhalten Sie einen guten Überblick über die Arbeit der Winzer. Wenn Sie mögen, buchen Sie vorab die „Wein-Genuss-Wanderung“ bei der Tourist-Information (Telefon: 035243 56000). Dann erwartet Sie dort ein mit sächsischem Wein, Laugengebäck und Mineralwasser gepackter Rucksack für Ihre Unternehmung. Die Mitarbeiter der Tourist-Informationen haben auch die Schlüssel für den König-Albert-Turm und den Friedensturm, damit Sie weite Ausblicke genießen können. Übrigens: Am letzten Sonnabend im Juni laden die Winzer der Region herzlich ein zum „Tag des offenen Weinbergs“ mit Verkostungen der guten Tropfen.
Eine Wandertour für Kurztrip, Naturliebhaber, Kulturliebhaber und Geniesser.