Hofgärtner "Widerwillen"
Details
Schloss Paretz und Schlossremise,
14669 Paretz
06.10.2019
Lassen Sie bei einer szenischen Führung mit dem königlichen Hofgärtner und seiner Gemahlin in den Kirch-, Rohrhaus- und Schlossgarten entführen. Der königliche Hofgärtner David Garmatter stammte von den Schweizer Erbpächtern ab, die sich im nahen Töplitz (ab 1691) auf Geheiß des Großen Kurfürsten niedergelassen hatten. David, der als nachgeborener Sohn keine Aussicht auf den elterlichen Hof hatte, machte sich nach seinem 14. Lebensjahr auf, Beruf und Berufung zu finden. Nach seiner Gärtnerausbildung wirkte er für längere Zeit in Dänemark und erhielt dort zwei Prämien der „Königlichen Dänischen Hausgesellschaft“. 1796 kam er schließlich zurück nach Preußen, um die Stelle als Gärtner in Paretz anzunehmen. 1797 schloss er die Ehe mit Caroline Sophie Luise Dortschy, mit der er gemeinsam vier Kinder hatte. Luise Garmatter versah ab 1814 für die erkrankte Kastellanin Schröder den Dienst auf Schloss Paretz. Man kann darauf gespannt sein, wer Sie bei diesem amüsanten Rundgang