Choriner Musiksommer 2020: Beethovens klassisch-romantische Wegbegleiter
Details
Kloster Chorin,
16230 Chorin
28.06.2020
Staatskapelle Weimar Sofja Gülbadamova • Klavier Alevtina Ioffe • Dirigentin Friedrich Witt • Sinfonie C-Dur „Jenaer Sinfonie“ Johann Nepomuk Hummel • Freudenfest-Ouvertüre D-Dur, • „Oberons Zauberhorn“ für Klavier und Orchester op. 116 Franz Krommer • Sinfonie Nr. 4 c-Moll op. 102 Im Konzertprogramm der Staatskapelle Weimar verdeutlichen die russische Pianistin Sofja Gülbadamova und die russische Dirigentin Alevtina Ioffe, dass Ludwig van Beethoven zu seiner Zeit nicht der alles beherrschende Titan des Wiener Musiklebens war. Noch 1844 schrieb der französische Musikgelehrte François-Joseph Fétis: „Wäre Beethoven 25 Jahre später geboren worden, so hätte er Hummel unbestritten den Ruhm lassen müssen, der erste Instrumentalkomponist seiner Epoche zu sein.“ Und bis 1968 wurde die 1909 entdeckte Sinfonie C-Dur des gleichaltrigen Friedrich Witt für ein Frühwerk Beethovens gehalten. Änderungen vorbehalten.